Freitag 2002

zurück zur Seite Villa 2002

Villa 1994
Villa 1995
Villa 1996
Villa 1997
Villa 1998
Villa 1999
Villa 2000
Villa 2001
Villa 2002
Villa 2003
Villa 2004
Villa 2005
Villa 2006
Villa 2008
Villa 2009
Villa 2010
Villa2011
Villa2012
Ablauf


Um die Bilder vergrößert zu sehen, müßt Ihr diese bitte anklicken.
 


Es ist gegen 11.00 Uhr, als die ersten sich bei Bettina und Jörg treffen.
 


Die Sonne scheint und die jährlichen Begrüßungen beginnen.
 


Da rauchen wir doch noch mal eine, bis der Rest auftaucht.
 


Aha, die Prominenz fliegt ein.
 


Wie Regen?
 


Der Dieter! Dieses Jahr zum ersten Mal dabei mit seiner nagelneuen mega BMW.
 


Nun kommt die Gruppe rund um Martina dazu, der wir die Reservierung in der Villa verdanken.
 


Und hier ist dann auch gleich Martina`s GPZ, an die sie sich, wie sie meint,  erst noch gewöhnen muß.
 


In Vlotho kommt wie immer der Rest dazu. Doch wo schauen die alle hin?
 


Nun ja, wir alle sind erschrocken über das was sich dort am Himmel zusammenbraut, denn es wurd auf einmal ganz schön dunkel.
 


Eine Pause weiter, haben wir nach so richtiger Regenfahrt die behindernden Regenkombis wieder im Säckle verstaut. Wir hofften sie nicht mehr zu benötigen, doch es kommt ja immer anders als der Biker meint.
 


Zwar sind wir hier noch ...
 


Sonnenbiker und der Kaffee...
 


..hebt besonders bei Thomas mal wieder die Laune, doch schon wenige Kurven spääääter bekommen wir so richtig den Arsch naß.
 


Zum Glück war es nicht mehr weit bis zur Villa und nach dem Zimmer beziehen entstanden wohl bei jedem von uns derartige Stillleben zwecks Trocknung. Schied - Wetter!!!
 


Die Folge: Uslar Eisessen war wohl nicht und so begann das bunte Treiben in der Villa. Hä, dat is aber auch wat voll hier!!
 


So mache Bikerin scheint schon ein wenig müde, was??.
 


Filmvorführung mit Thorsten ist wohl lustig und spannend.
 


Mike ist na klar auch wieder da und rechts zum ersten Mal der Andre, dessen BMW noch richtig gefordert werden sollte.
 


Mensch Ewald mußt Du wieder alle zum Lachen bringen.
 


Ich glaube fast die halbe Villa war in unseren Händen. So viele waren wir noch nie, puhhh!.
 


Hallooooo, bitte recht freundlich, oder wird da so eben verloren.
 


Was erzählt denn Norbert schon wieder für Geschichten?
 


Hier sieht man Thomas bei seiner bestimmt 1000`sten sechs. Der hatte mit Sicherheit den Würfel manipuliert, denn soviel Schwein kann keiner haben. Gut zu sehen, er hatte Gelb.
 


Norbert ist wohl vetich mit wat erzähln tun und grinst sich einen. Na den sog ieh mal guts Nächtle.
 

BikerPeterS

nach oben

[Freitag 2002] [Samstag 2002] [Sonntag 2002]